direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

K3 WS 2016

Lupe

Konstruktion eines Drag-Racegetriebes (Red Porsche Killer)

K3 WS 2017

Lupe

Konstruktion einer Schlauchpumpe

K3 WS 2016

Lupe

Konstruktion eines Drag-Racegetriebes (Red Porsche Killer)

K3 WS 2016

Lupe

Konstruktion eines Drag-Racegetriebes (Red Porsche Killer)

Lehrinhalte Konstruktionslehre 3

Im Modul Konstruktionslehre 3 werden die Grundlagen zu folgenden Maschinenelementen vermittelt:

  • Planetengetriebe
  • Zugmittelgetriebe
  • Kupplungen und Bremsen

Des Weiteren werden in kleinem Umfang Grundlagen der Konstruktionsmethodik betrachtet sowie die Integration mechatronischer Komponenten in klassische Maschinenelemente im Rahmen der Übung gezeigt.

Ziele

Die Studierenden verfügen nach erfolgreichem Bestehen des Moduls über Kenntnisse in:


- vertieftem Grundlagenwissen über den Aufbau und die Funktion der Grundkomponenten von Maschinen bzw. Maschinenelementen
- Erstellung komplexer Fertigungs- und Baugruppenzeichungen (in 3D-CAD)
- sicherer Identifikation und Berücksichtigung der Vielfältigkeit von Wechselwirkungen zwischen einzelnen Konstruktionselementen in einer
Gesamtkonstruktion


Fertigkeiten:
- sichere Anwendung des erworbenen Fachwissen bei der Konstruktion und Dimensionierung komplexer Baugruppen und
Maschinenelemente
- Ausführung von Berechnungen nach Norm
- Erstellung ausführlicher Konstruktionsdokumentationen mit relevanten Auslegungsberechnungen und erforderlichen Fertigungs- und
Zusammenbauzeichnungen
- Grundkenntnisse im konzeptionellen Entwurf komplexer Systeme


Kompetenzen:
- sichere Bearbeitung komplexer ingenieurtechnischer Problemstellungen im Team zur Vorbereitung auf spätere Projektaufgaben
- sichere Konstruktionsbewertung anhand von Fertigungs-, Montage- und Beanspruchungskriterien


Die Veranstaltung vermittelt:
Fachkompetenz 30%, Methodenkompetenz 30%, Systemkompetenz 25%, Sozialkompetenz 15%.

Form

Das Modul besteht aus Vorlesung (2 SWS) sowie Übung (1 SWS). Des Weiteren werden Hausaufgaben in Kleingruppen bearbeitet. Zu den Hausaufgaben werden regelmäßig Sprechstunden angeboten.

Benotung

Das Modul Konstruktionslehre 3 ist eine Portfolioprüfung, die sich zusammensetzt aus:

  • Hausaufgaben (70 Portfoliopunkte)
  • schriftlicher Test zu Semesterende (30 Portfoliopunkte)

Ansprechpartner Konstruktionslehre 3

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe